GESCHICHTE

vv-mania-9xx.jpg

VON DEUTSCHEM AUSSIEDLER ZUM BRAUER

 

Es war einmal ein Deutscher, der aus Liebe zu einer Frau und ihrem Hund aus dem Norden Deutschlands in den Süden Portugals kam, ganz in der Nähe vom Ende der Welt. Zu jener Zeit am Ende der Welt jedoch gab es kein gutes Bier zu trinken und dann fing dieser Typ an, zuerst zu Hause, dann im Garten, dann in der Garage Bier zu brauen. Er gewann einige Preise, die ihm die Türen zur Welt der Brauereien öffneten, die Rezepte, das Lob und den Durst multiplizierten sich!

In Norddeutschland war Stefan Psychologe und behandelte Manien, in Südportugal entschied er sich jedoch, Schöpfer und Verbreiter von MAN!As zu sein. Nach zwei Jahren Camping in der Brauerei eines sehr marafaden Freundes beschloss Stefan, eine eigene Brauerei zu gründen, die auf dem Höhepunkt der Invasion eines fiesen Virus fertig wurde, und die Welt stand plötzlich Kopf. Aber selbst mit den Beinen in der Luft geht die Richtung weiter nach vorn und der Brauer und sein Team werden viele Biere erschaffen und für immer manisch-glücklich sein!